• Adis Lukač: „Die Botschaft der Kunst soll grenzüberschreitend und universell sein!“

    Adis Lukač: „Die Botschaft der Kunst soll grenzüberschreitend und universell sein!“0

    Adis Lukac wurde in Sarajevo geboren, wo er an der Akademie für Bildende Künste studierte. Seine Schwerpunkte liegen in der Skulptur und Malerei. Er ist der Erschaffer etlicher wichtiger Werke von Persönlichkeiten des Landes, wie Tvrtko I Kotromanic, dem ersten König des mittelalterlichen Königreiches Bosnien oder Mirza Delibasic, einem der bekanntesten Basketballer Europas. Seine Kunst

    READ MORE
  • Zwischen Inferno und Paradiso

    Zwischen Inferno und Paradiso0

    Künstler in Bosnien-Herzegowina Egal wo auf der Welt – wenige Künstler können sich entspannt zurücklehnen, weil sie von ihrer Kunst gut und sorgenfrei leben können. Wie ist es erst in wirtschaftlich schwächeren Ländern wie Bosnien-Herzegowina? Eine gute Nachricht voraus: Die Kunstszene ist vielfältig und sehr aktiv. „Bosnien-Herzegowina ist ein Land mit einem komplizierten politischen System,

    READ MORE

Büchertipp

PUBLIKATION ZUR AUSSTELLUNG 2020 |
„DONAU – Menschen, Schätze & Kulturen“

Die Publikation zur Ausstellung ist im Stil einer Reisereportage verfasst, die in 10 Etappen einer Reise entlang der Donau vom Schwarzen Meer zur Schallaburg folgt. Persönliche Eindrücke verbinden sich mit Informationen zu historischen Ereignissen, Bauwerken, zu Land und Leuten. Ergänzt werden diese Schilderungen durch kurzweilige Hintergrundinformationen zu ausgewählten Themen und Objekten der Ausstellung sowie kurze Exkurse, z.B. Sagen, Rezepte aus der Region, historische Themen und Persönlichkeiten.In vier Teilen beleuchtet die Publikation – wie auch die Ausstellung – verschiedene Facetten des großen Stromes: Expertinnen und Experten gehen auf einzelne Aspekte der Donau näher ein und versuchen die Donau „als bekanntes Gewässer“, „als logische Grenze“, als „blaues Band Europas“ und „Lebensraum oder Ressource“ zu ergründen. Verschiedene Zugänge und Sichtweisen spiegeln sich wider.

Softcover, 272 Seiten mit Farbabbildungen und Reisefotografien
Sprache: Deutsch, Preis: 19 Euro
Herausgeber: Schallaburg Kulturbetriebsges.m.b.H.

Facebook News

nr. 4343. Mahnwache zur Solidarität mit der Ukraine am Mittwoch, 08.02.2023, 18.30 Uhr, Marktplatz Ulm Auch nach fast einem Jahr Krieg lässt Russlands Präsident Putin nicht von seinem Ziel ab, die Ukraine, das zweitgrößte Land Europas, von der Landkarte zu tilgen. Dazu führt er einen verbrecherischen Vernichtungskrieg, der täglich vor den Augen der ganzen Welt Tod, Verwundung, Vertreibung oder Verschleppung über die ukrainische Bevölkerung bringt. Wir versammeln uns deshalb zum 43. Mal, um gegen diesen unmenschlichen Krieg zu demonstrieren und zu fordern, dass der Ukraine alle erforderliche Hilfe gewährt wird, damit sie ihre Bürgerinnen und Bürger bestmöglich gegen Putins verbrecherische Angriffe zu Lande und in der Luft verteidigen und diese abwehren kann. Gemeinsam mit unseren Partnern von der ukrainischen Gemeinde Ulm/Neu-Ulm und der Paneuropaunion laden wir Sie/euch am Mittwoch 8. Februar 2023, um 18.30 Uhr, zur 43. Mahnwache - Solidarität mit der Ukraine - auf den Marktplatz in Ulm ein. Zeigen wir ein weiteres Mal unsere Solidarität mit den Ukrainerinnen und Ukrainern hier in Ulm/Neu-Ulm und in ihrer ukrainischen Heimat. #ukraine #peaceforukraine #frieden #solidarität #unitedwestandforukraine #ulmneuulm #mahnwachen ... See MoreSee Less
View on Facebook